Das Rohkostbörse.de Vertrauenssiegel
Auktionen
Händler
Produzenten
Restaurants
Literatur
Blog
Rezepte

Philosophie

Ziele
Im Wesentlichen basiert unsere Informationsplattform Rohkostbörse.de  auf folgenden fundamentalen Idealen:
Wir wertschätzen Lebensmittel und die Arbeit mit Lebensmittel als wertvolle Geschenke der Natur, die auf Rohkostbörse.de  getauscht, geteilt oder käuflich erworben werden können. Damit wollen wir einerseits der Lebensmittelverschwendung und dem normierten Lebensmittelraubbau entgegentreten. Andererseits bringen wir mit unseren Online-Informationen Lebensmittelhersteller.innen und Verbraucher.innen zum Zeitpunkt der Ernte/Produktfertigung in direkten Kontakt, um Produkte fair und vertrauensvoll zu handeln.

Vertrauen
Die auf Rohkostbörse.de angebotenen Lebensmittel und Waren sind von Menschen hergestellt, die diese selbst essen oder ihre Familien damit versorgen. Die Herstellung ohne Dünger und Pestizide muss nicht mit einem Bio-Siegel zertifiziert sein, da viele Kleingärtner.innen diesen Aufwand nicht leisten können. Aktuell erarbeiten wir das Rohkostbörsen-Vertrausenssiegel. Damit ist die transparente Darstellung der Herstellungsqualität allen Inserenten auf Rohkostbörse.de möglich, auch denen, die nur selten oder nur kleinere Überschüsse weitergeben möchten. Wir kennen das Prinzip aus der Solidarischen Landwirtschaft, die heute oftmals ganz bewusst auf teure Bio-Zertifikat verzichtet, weil die Abnehmer.innen die Bauern und die Herstellung durch eigenes vertrauensvolles Miteinander genau kennen und deshalb keine externen Siegel nötig sind, die in der Vergangenheit profitbedingte Lebensmittelskandale auch nicht verhindern konnten.
Vertrauen ist ein Kernpunkt des Handels mit Lebensmitteln.

Für wen
Vom Kleingärtner mit saisonalem Überschuss an Blattsalat über die Hausfrau mit selbst hergestellter Marmelade oder Manufakturen, die Lebensmittel veredeln bis hin zum landwirtschaftlichen Großbetrieb, der regelmäßig Überschüsse produziert, sind alle herzlich willkommen, ihre Produkte kostenfrei auf Rohkostbörse.de anzubieten.
Mit der Rohkostbörse.de sollen gleichermaßen Endverbraucher wie private Haushalte, Restaurants, Großküchen und Hotels erreicht werden.

Wie
Die Hersteller.innen erstellen über Rohkostbörse.de eine Online-Anzeige und präsentieren für die Kund.innen alle Informationen über Menge, Qualität und Herstellung der Lebensmittel und schreiben, ob sie – je nach eigenem Status – die Lebensmittel tauschen, teilen oder gewerblich handeln wollen.
Vorzugesweise sollten die Waren im direkten Umfeld vertrieben werden, um die Transportwege möglicht gering zu halten, jedoch ist auch der Versand von Waren kein Ausschlusskriterium.  In Berlin gibt es die Möglichkeit, die Verteilung über Velogista als Fahrradlogistiker zu erledigen.